Unser Haus am See

Werkeln im Schlafzimmer

Unser Schlafzimmer ist das erste Zimmer, das wir komplett fertigstellen wollen. Nach vielem Hin und Her hatten wir uns für Echtholzpaneelen zwischen den Holzbalken entschieden – ich hatte ja schon berichtet – und in den letzten Tagen war ich echt fleißig und hab Bretter über Bretter gestrichen – insgesamt 120 Latten von jeweils 2,50m Länge.

Nachdem unsere Säge angekommen war, hatte Markus begonnen, die Latten in handliche Stücke von 55cm zu zersägen. Die Kapp- und Gehrungssäge von Makita ist wie alle unsere Werkzeuge dieser Firma von allerbester Qualität. Die Schnittkanten sind ganz fein und obwohl das Holz ziemlich grob ist, splittert absolut nichts aus. Die Schnittkanten habe ich so nach und nach ebenfalls lasiert und Markus begann, die fertigen Bretter mit Hilfe von Paneelenklammern an die schon befestigte Unterkonstruktion zu nageln.

Gestern hatten wir einen sehr produktiven Tag. Ich hab Bretter lasiert, noch die letzten 40 Latten und ungezählte Stirnseiten von kurzen Brettern. Und Markus hat die komplette Fensterseite und alle geraden Zwischenräume an der breiten Stirnseite des Zimmers geschafft anzunageln.

Foto 1(1)

Foto 2(1)

Das Ergebnis ist beeindruckend. Die seidig glänzenden weißen Bretter sehen einfach toll aus. Das gefällt uns richtig gut. Leider mussten wir auch feststellen, dass das Zimmer nicht nur gewollte Schrägen drin hat sondern auch die eigentlich gerade verlaufenden Wände etwas schief sind. Das müssen wir dann mit der letzten Paneele ausgleichen.

Nachdem wir gestern so fleißig waren und so weit gekommen sind und sonntags in der Siedlung Ruhetag ist, genossen wir heute einfach die Landschaft. Wir liefen im Dorf zuerst die Treppen in Richtung Bergdorf hoch und wanderten dann über die Felder und durch die Wälder eine schöne große Runde bei bestem Wetter. Wir bekamen das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht, so schön ist die Landschaft und die Ruhe dort. Wir können den Einzug kaum noch erwarten.

Da nächste Woche unser Internet geschaltet wird, haben wir uns einen Tag freigenommen und werden diesen dafür nutzen, die Schlafzimmerwände komplett fertigzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.